Info Orthomolekulare Produkte


Orthomolekulare Medizin

Orthomolekulare Medizin ist die Erhaltung guter Gesundheit und die Behandlung von Krankheiten durch Veränderung der Konzentration von Substanzen, die normalerweise im Körper vorhanden und für die Gesundheit verantwortlich sind.

Das Prinzip beruht auf der Erkenntnis, dass der menschliche Körper für die tadellose Funktion aller Zellen/Organe des Körpers alle Vitamine/Mikronährstoffe in ausreichender Menge zur Verfügung gestellt bekommt. Fehlt nur ein Vitamin oder Mineralstoff oder hat der Körper nur eines nicht in ausreichender Menge zur Verfügung, so kann der optimale Ablauf von biochemischen Vorgängen im Körper gestört werden. Dies kann zu Leistungseinbußen und in ungünstigsten Fällen zu schweren Erkrankungen, zumeist zu den bekannten Zivilisationserkrankungen,
führen. Dass bei Zivilisations- und Stoffwechselerkrankungen ein Nährstoffmangel häufig eine entscheidende Rolle spielt, ist zwischenzeitlich wissenschaftlich erwiesen.

Bioverfügbarkeit

Es geht darum, wie gut eine Substanz vom Darm aufgenommen und in das Blut weitergeleitet wird.
Die tatsächliche Bioverfügbarkeit kann nur an der Wirkung eines Mikronährstoffes auf die Zelle und den Organismus gemessen werden.
Isolierte Stoffe sind dem Körper fremd und können in überhöhter Dosierung die natürlichen Abläufe sogar stören.
Daher verwenden wir nur Rohstoffe die frei von synthetischen Wirkstoffen sind. Unsere Produkte sind frei von Weizen, Gluten, Soja, Lactose, Hefe, Konservierungsstoffen und Zucker.